Social Media in Unternehmen

Social Media Guidelines zu erstellen gehört sicherlich zu den komplexeren Aufgaben. So will jedes Unternehmen einerseits kritische und mögliche negative Meldungen vermeiden, andererseits die Möglichkeiten des Social Media nutzen. Wie absurd in diesem Zusammenhang vor allem Forderungen nach Transparenz und Authentizität erscheinen, habe ich unter “Authentizität, Unwort des Social Media Marketings” dargestellt.

Einen lesenswerten Artikel zum Thema Social Media Guidelines findet sich auf t3n “Wie Social-Media-Guidelines Unternehmen und Mitarbeitern helfen können: Kontrollierter Kontrollverlust” und einige Beispiele für Guidelines sind hier zu finden “Deutsche Social Media Guidelines“.
Wer zu viel reglementieren will, wird aber nicht nur Begriffe wie Authentizität und Transparenz konterkarieren, es könnte auch die interne Abwicklung mehr belastet werden, als es manche Kurzmeldung wert wäre: “Wenn Unternehmen twittern“. Viel Spass beim Lesen…

Lieber F., bezugnehmend auf unsere Besprechung von Montag letzter Woche, schicke ich dir nun den Tweet mit der Bitte um Veröffentlichung. Wir haben uns an die Zeichenzahl 140 gehalten.

Bei Rückfragen stehen wir dir gern zur Verfügung.

Viele Grüße H.

Martin Diller [Strategie | Kreation] . Ich berate Unternehmen, entwickle Strategien und Konzepte im Bereich Online-, Dialog Marketing und Corporate Design und sorge für deren Umsetzung.
Kontaktformular | Nutzen Sie möglichkeit eines unverbindlichen Gespräches.
Share on:
Facebook Twitter Plusone Linkedin Delicious Email

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Connect with Facebook

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>